Aktuelles

Ein Fuchs mit einem T-Shirt, auf dem

„Sicher gehen“ startet Videoreihe von Keep Moving

Keep Moving, das Trainingsangebot für Menschen mit Bewegungsstörungen, hat auf seinem YouTube-Kanal eine Videoreihe gestartet. Sie wird in regelmäßigen Abständen anhand kurzer Filme Tipps und Anleitungen geben, um in Bewegung...

Keep Moving ist ein Trainingsprogramm, das sich den Gesundheitsaspekt der Bewegungslehren Tai Chi und Qi Gong zunutze macht. Entwickelt hat es Mirko Lorenz (zertifizierter Ausbilder des Deutschen Dachverbandes für Taiji &...

Weiterlesen
Ein Taschenrechner und ein Kugelschreiber auf einem ausgedruckten Blatt.

Mitarbeiter Buchhaltung (m/w/d) gesucht

Die DMSG Landesverband Berlin e. V. sucht ab 01.12.2020 einen Mitarbeiter für die Finanzbuchhaltung (m/w/d) mit 20 Wochenstunden.

Ihre Aufgaben:

  • Vorbereitende Buchhaltung: Erfassung von Einnahmen und Ausgaben sowie Kontierung
  • Zuordnung der Ausgaben zu Kostenstellen und Projekten
  • Kontrolle von Zahlungseingängen
  • Vorbereitung von...
Weiterlesen
Eine Hand hält eine Lupe, die Nervenfasern vergrößert.

Online-MS-Forum 2020 der DMSG Schleswig-Holstein

Unter dem Titel „Multiple Sklerose: Herausforderungen annehmen“ führt der DMSG-Landesverband Schleswig-Holstein am Samstag, den 17.10.2020, von 10:00 bis 16:00 Uhr ein Online-Forum durch. Die Vorträge behandeln die Themen...

Folgende Zeiten sind für die Schwerpunktvorträge vorgesehen: 

  • ca. 10:30 - max. 11:45 Uhr:
    Kortisontherapie bei MS (PD Dr. med. Frank Leypoldt, Oberarzt, Facharzt für Neurologie, Leitung Neuroimmunologische Ambulanz,...
Weiterlesen
Logo des Vereins KulturLeben Berlin – Schlüssel zur Kultur e. V.

Inklusion im freiwilligen Engagement

Dank des Engagements von über 130 ehrenamtlich Tätigen erleichtert der Verein KulturLeben Berlin sozial benachteiligten Menschen den Zugang zu kulturellen Angeboten in der Hauptstadt. Am 05.10.2020 stellte er in einer...

Das im Mai 2020 gestartete und von der Aktion Mensch geförderte Projekt soll Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen die Möglichkeit geben, sich selbstbestimmt in die Arbeit des Vereins einzubringen. Um sein Ziel zu...

Weiterlesen

Aus dem Bundesverband

Update der DMSG-Empfehlungen für Multiple Sklerose -Erkrankte

Aktuell ist bundesweit ein beschleunigter Anstieg der Covid-19-Infektionen zu beobachten. Daher wird dringend geraten, den Infektionsschutz zu beachten und Treffen in Gruppen zu vermeiden. Durch die konsequente Umsetzung von Schutzmaßnahmen ist es möglich, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. In den regelmäßig überprüften Empfehlungen der MS-Experten Prof. Dr. med. Ralf Gold und Prof. Dr. med. Judith Haas aus dem Vorstand des Ärztlichen Beirates der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. erfahren Sie mehr über Präventions- und Therapiemaßnahmen. Zudem informiert das Update darüber, unter welchen Therapien möglicherweise ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Corona-Virus bzw. eines schweren Verlaufes besteht. Diese Informationen können jederzeit kurzfristig an den aktuellen Stand angepasst werden.

Auf MS Connect: Arzt-Sprechstunde am Mittwoch

Der Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft setzt die Reihe der Arzt-Sprechstunden am nächsten Mittwoch, 28. Oktober 2020 fort. An diesem Tag können Sie auf der Online-Plattform MS Connect wieder Ihre Fragen an ein Mitglied des Ärztlichen Beirates stellen.

Welt-MS-Tag 2021: Jetzt mitmachen beim Motto- und Motivwettbewerb!

Machen Sie jetzt mit! Die Motto- und Motivsuche zum Welt-MS-Tag geht in die nächste Runde. Werden Sie kreativ und schicken Sie Ihre Vorschläge für die Plakatgestaltung zum Welt-MS-Tag 2021 bis zum 31. Oktober 2020 an den Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft. Das internationale Rahmenthema lautet wie schon in diesem Jahr: "Connections" (Verbindungen).

Impfen bei MS und in Corona-Zeiten: Online-Seminar am 29.10.2020

Im Herbst beschäftigt das Thema Impfungen viele an Multiple Sklerose erkrankte Menschen und ihre Angehörigen, in Corona-Zeiten umso mehr. Viele Unsicherheiten und Fragen stehen derzeit im Raum. Um hier mehr Klarheit zu gewinnen, bietet der DMSG-Bundesverband am Donnerstag, 29. Oktober um 17:00 Uhr, einen Online-Vortrag von Prof. Dr. med. Uwe Zettl, Klinik für Neurologie und Poliklinik Universität Rostock und Mitglied im Ärztlichen Beirat des DMSG-Bundesverbandes, an.

Diagnose MS - was nun? DMSG setzt Informationswochen für Neubetroffene fort

Der Bundesverband und der Landesverband Nordrhein-Westfalen der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft setzen ihre Informationswochen speziell für Neubetroffene in den nächsten Wochen fort. Das vielseitige Angebot aus Online-Seminaren, Hotlines und virtuellen Sprechstunden richtet sich an alle, die in den letzten zwei Jahren die Diagnose Multiple Sklerose bekommen haben. Viele Neubetroffene haben in den letzten Wochen dieses Angebot bereits wahrgenommen.

Diagnose Multiple Sklerose? Und jetzt?

Mit dieser Frage ist vor knapp vier Wochen der Instagram-Kanal des Bundesverbandes der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) gestartet. Vier junge Menschen mit MS haben ihre persönlichen Erfahrungen geteilt. Einer davon ist DMSG-Reporter Kevin, der im Video in der DMSG Community vom Dreh berichtet.