Teilnahme an einer Studie zur SARS-CoV-2-Impfung

Die Charité bietet Patientinnen und Patienten mit Multipler Sklerose oder Neuromyelitis-optica-Spektrum-Erkrankung die Teilnahme an einer Studie im Rahmen der SARS-CoV-2-Impfung an.

Mit der Studie sollen die Wirksamkeit und möglichen Nebenwirkungen der unterschiedlichen in Deutschland zugelassenen* Impfstoffe, die Dauer und Stabilität der induzierten Immunantwort und die Auswirkung verschiedener Immuntherapien auf den Impferfolg mit besonderem Augenmerk auf immunvermittelte Erkrankungen des zentralen Nervensystems untersucht werden.

Der Einschluss in diese Studie inklusive einer ersten Visite muss vor der ersten Impfung erfolgen. In den folgenden sechs Monaten werden im Rahmen von drei weiteren Studienvisiten Tests inklusive Blutentnahmen unter anderem zur Charakterisierung des individuellen Impferfolges und zur Erfassung möglicher Wirkungen auf das Immunsystem durchgeführt.

Kontakt

Sobald Ihnen Ihr Impftermin bekannt ist, wenden Sie sich bitte bei Interesse an einer Studienteilnahme unverzüglich an das Studienzentrum der AG Klinische Neuroimmunologie an der Charité unter:
E-Mail: studienambulanz-ag-paul(at)charite.de
Tel.: 030 450 539040
Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Jana Bigall.

* Die in Deutschland bisher zugelassenen Impfstoffe gegen SARS-Cov-2 sind: die mRNA-Impfstoffe Comirnaty® von BioNTech/Pfizer und COVID-19-Vaccine® von Moderna sowie der Vektor-basierte Impfstoff COVID-19 Vaccine von AstraZeneca® und COVID19 Vaccine Janssen® von Johnson&Johnson (Stand: 27.03.2021).

Zurück zur Übersicht
Hintereinander aufgereihte Impfstoff-Fläschen mit COVID-19-Vakzin.