Selbsthilfe meets Wissenschaft

Auf dem Campus der Charité sind am Samstag, 23. März, mehr als 150 Selbsthilfe-Engagierte und Multiple Sklerose(MS)-Betroffene aus den DMSG Landesverbänden NRW und Berlin, mit Forschern zusammengekommen. Der DMSG LV Berlin e.V. brachte, in Kooperation mit dem NeuroCure Exzellenzcluster, Wissenschaftler mit MS-Betroffenen in einem Diskurs zusammen um gemeinsam dazu beizutragen und zu verdeutlichen, dass es immer nötig sein wird, den Betroffenen, den Menschen, genauso sensibel zu behandeln wie die Krankheit selbst.

Innerhalb einer Woche war die Veranstaltung komplett ausgebucht. 150 MS-Betroffene aus NRW und Berlin waren auf den Campus der Charité gekommen um einmal hautnah zu sehen, zu fühlen und zu spüren, was, und vor allem wie, die Forschung mit „ihrer/deren“ Krankheit umgeht und wie Wissenschaft ganz praktisch funktioniert.

Prof. Dr. Dietmar Schmitz von der NeuroCure und Frau Karin May, die Geschäftsführerin der DMSG LV Berlin e.V., hießen als Gastgeber alle Teilnehmer und Beteiligten in der Charité herzlich willkommen und betonten Beide, wie wichtig und nützlich diese Veranstaltung für jede Seite sei. Die DMSG – Bundesvorsitzende, Frau Prof. Dr. Judith Haas stellte in ihrem Grußwort ganz klar, dass ohne ein Miteinander von Wissenschaft und Betroffenen, ein transparenter Umgang mit MS, nicht möglich ist. Gerade deswegen sei diese Veranstaltung Vorreiter und zugleich Meilenstein. Es folgten hochinteressante Vorträge von Prof. Dr. Garner (was Forschung motiviert), Prof. Dr. Paul (laufende Studien) und Prof. Dr. Stefan Gold (MS und Depression) sowie ein äußerst unterhaltsamer Vortrag über neueste Erkenntnisse des Kitzelns von Prof. Dr. Brecht,  bevor es nach dem Mittagessen in die Workshops (Stark mit MS, Dr. Sabine Schipper und Empowerment bei MS, (Frau Riemann-Lorenz) und Laborbesichtigungen ging.  Für fast alle Teilnehmer war der Live-Einblick in ein Forschungslabor eine einmalige Gelegenheit Wissenschaft auch praktisch zu verstehen und war dementsprechend nachhaltig beeindruckend.

Die Erstauflage dieser Veranstaltung „Selbsthilfe meets Wissenschaft“ war rundherum gelungen und ein Erfolg für alle Beteiligten. Eine Kooperation der DMSG LV Berlin e.V. und der Charité/NeuroCure soll in jedem Fall fortgesetzt, verstärkt und ausgebaut werden.
So ist der Ruf nach einer Wiederauflage dieser Veranstaltung schon jetzt laut zu hören.

Zurück zur Übersicht
image00005.jpeg
image00004.jpeg
image00026.jpeg
image00027.jpeg
image00023.jpeg