Der neue Corona-Impfstoff und Multiple Sklerose

Mit BNT162b2 scheint ein erster Impfstoff gegen SARS CoV2 vorzuliegen. Was das für MS-Betroffene bedeutet, darüber sprach AMSEL e. V. mit Prof. Mathias Mäurer.

Im Gespräch mit dem DMSG-Landesverband in Baden-Württemberg beantwortet Prof. Mathias Mäurer, Chefarzt für Neurologie am Klinikum Würzburg-Mitte, die wichtigsten Fragen, zum Beispiel für welche MS-Betroffenen eine Impfung mit BNT162b2 zeitnah nötig ist und ob es in Bezug auf Wechselwirkungen zwischen Immunmodulatoren, dem Zeitpunkt der Impfung oder dem Start der Therapie etwas zu beachten gibt.

Zum Interview

Zurück zur Übersicht
Blick auf Prof. Mathias Mäurer. Daneben im Profil die Redakteurin des Interviews.