Befragung „Umgang mit Schüben bei MS“

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) und das Institut für Neuroimmunologie und Multiple Sklerose (INIMS) suchen Teilnehmende für ihre Online-Umfrage „Umgang mit Schüben bei MS“.

Menschen, die von schubförmig-remittierender MS betroffen sind, stehen bei einem Schub vor der Entscheidung, wie Sie mit den Beschwerden umgehen und ob Sie eine Therapie in Anspruch nehmen oder nicht. Die Kortison-Stoßtherapie ist die am weitesten verbreitete Behandlung eines MS-Schubes. Da viele Argumente für oder gegen eine Kortison-Behandlung existieren, kann der Entscheidungsprozess dabei sehr komplex sein.

Deshalb wurden neue Fragebögen entwickelt, die das Wissen über Schübe und die persönliche Haltung gegenüber der Kortison-Stoßtherapie erfragen. Ziel ist dabei, das Gesundheitsverhalten von Menschen mit MS im Schub besser zu verstehen. Die Online-Umfrage dient dazu, die neu entwickelten Fragebögen zu testen und zu verbessern. Mit Ihrem Feedback kann überprüft werden, ob die Fragen ansprechend, umfassend und verständlich sind. Die Bearbeitung aller Fragen kann bis zu 30 Minuten in Anspruch nehmen.

Wer kann teilnehmen?

Sie können an der Studie teilnehmen wenn:

  • Sie mindestens 18 Jahre alt sind,
  • Sie an Multipler Sklerose mit schubförmig-remittierendem Verlauf erkrankt sind,
  • Ihr letzter MS-Schub nicht länger als zwölf Monate zurückliegt.

Weitere Infos finden Sie auf der Website zur Befragung.

Zurück zur Übersicht
Hand mit Kugelschreiber auf Fragebogen