Ausstellung „Barrierefreies Mikrowohnen“

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen lädt am 02. März 2020 von 18:00 bis ca. 20:00 Uhr zur Eröffnung der Ausstellung „Barrierefreies Mikrowohnen“ ein. Es wird ein Podiumsgespräch mit anschließendem Empfang durch die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Frau Katrin Lompscher, durchgeführt.

Wie groß ist die kleinstmögliche barrierefreie Wohneinheit?

Steigende Immobilien- und Mietpreise, zunehmend mehr Single-Haushalte und ältere Menschen sind nicht nur in Berlin Faktoren, die neue Lösungsansätze im Wohnungsbau fordern. In einem Seminar an der Technischen Universität Berlin von Modell+Design in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und der Hochschule Luzern wurde der integrative Ansatz von Co-Living untersucht.

Entstanden sind zehn unterschiedliche Ansätze für ein berlintypisches Wohngebäude in Modellen und Bildern. Die Ausstellung zeigt einen begehbaren Entwurf sowie mehrere Modelle. 

Wann:

02. März 2020, 18:00 bis ca. 20:00 Uhr

Wo:

Ausstellungsraum 001 im Erdgeschoss

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen

Württembergische Straße 6, 10707 Berlin

An der Podiumsdiskussion nehmen teil:

Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen

Annette Müller, Projektleiterin, TU Berlin

Janin Dziamski, Beauftragte für Studierende mit Behinderung, TU Berlin (angefragt)

Prof. Dr. Peter Schwehr, Leiter Forschung an der Hochschule Luzern, Technik & Architektur (angefragt)

Herr Dr. Jörg Lippert, Leiter Technik und Besonderer Vertreter des Vorstandes des BBU

 

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme vorher an unter: oeffentlichkeitsarbeit(at)sensw.berlin.de

Öffnungszeiten der Ausstellung:

Montag – Freitag, 09:00 bis 17:00 Uhr

Ausstellungsdauer:

02.03. bis 15.04.2020

Zurück zur Übersicht
Logo: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen